Nachrichtenarchiv

 

Im Rahmen der öffentlichen Veranstaltungsreihe „Impulse zum Weiterdenken in Therapie und Beratung“ der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg werden angeboten:


Workshop 16.04.16: "Transkulturelle Sensibilisierung in der Arbeit mit Menschen mit Migrationsgeschichte" von: Dr. disc. pol. Dipl.-Psych. Ibrahim Özkan

Vortrag 28.04.16:
"Entwicklung und Evaluation neuer Psychotherapieverfahren zur Behandlung von ADHS im Erwachsenenalter" von: Prof. Dr. med. Alexandra Philipsen

bvvp-Pressemitteilung:

Delegiertenversammlung erklärt den Beschluss des Bewertungsausschusses für rechtswidrig!

Der Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten fordert nun die Beanstandung durch das Bundesministerium für Gesundheit.

Praxisgründung und Praxisabgabe - Seminar in Oldenburg am 09.05.15 - 10:00 - 15:00 h

Die Niederlassung als Vertragspsychotherapeut ist die Berechtigung gesetzlich Krankenversicherte zu versorgen. Wer an dieser Versorgung teilnimmt, sollte seine Rechte, Pflichten und die wichtigsten Strukturen der Gesundheitsversorgung kennen, um seine Möglichkeiten ausschöpfen zu können. Unser Seminarangebot richtet sich in Vorträgen und Diskussionen mit viel Raum für Fragen an Niederlassungsinteressierte / Psychotherapeuten in Ausbildung und an Praxisabgabewillige gleichermaßen. Wir beschäftigen uns mit allen Belangen rund um die Übernahme und Gründung einer eigenen psychotherapeutischen Praxis, so wie von der anderen Seite deren Abgabe oder des Verkaufs eines halben Sitzes. Beides erfordert eine langfristige gute Planung, um womöglich erhebliche Verluste zu vermeiden.

Termine der Veranstaltungsreihe „Impulse zum Weiterdenken in Therapie und Beratung“

18. April – „Umgang mit schwierigen Emotionen in Beratungs- und Therapieprozessen - Mit Doppeln wirkungsvoll intervenieren“ Workshop mit Adrian Kunzmann (Zürich).

28. Mai – „Tiefenpsychologie trifft Systemtherapie“ – Autorenlesung mit PD Dr. Joseph Rieforth (Universität Oldenburg).

9. Juli – „Emotionen in Familienunternehmen“, Workshop und Vortrag mit Sozialwissenschaftler Audris Muraitis (Brandenburgische Technische Universität).

18. September – „Der Fluch des Erfolgs - ein Beratungsmodell für Organisationen, die am Erfolg zu scheitern drohen“, Vortrag mit Dr. Felix Wendenburg, MBA (Universität Frankfurt / Oder).

08. Oktober – „Junge Liebe – Anregungen über den Umgang mit Homosexualität von Jugendlichen“, Vortrag von Prof. Dr. Udo Rauchfleisch (Universität Basel).

26. November – Workshop von Dr. disc. pol. Ibrahim Özkan (Asklepios Fachklinikum Göttingen) über die Arbeit im psychotherapeutischen Bereich mit Patienten anderer ethnischer und kultureller Herkunft.

Der Bewertungsausschuss ist seiner Aufgabe nicht nachgekommen, über die Erhöhung der Psychotherapeuten-Honorare zu entscheiden. Der Stichtag 30. Juni 2014 ist verstrichen, ohne dass diese Überprüfung stattgefunden hat.

 

bvvp-Pressemitteilung: bvvp begrüßt realistischen Blick auf die psychotherapeutische Versorgungsrealität

In dieser Woche veröffentlichte die KBV im Deutschen Ärzteblatt und der entsprechenden PP-Ausgabe die Ergebnisse der Auswertung von Daten zur Psychotherapie. Der bvvp hatte nach einem entsprechenden Pilotprojekt in Baden-Württemberg im Gespräch mit der KBV die Notwendigkeit herausgestellt, eine Bestandsaufnahme zu den Therapielängen in den Richtlinienverfahren vorzunehmen.

30.01.2014

Wir laden zur Mitgliederversammlung 2014 ein: 

Samstag, 01.03.14 um 13:00 bis 15:00 - GHotel, Lathusenstr. 15, Hannover-Kleefeld und

Vortrag, offen, kostenfrei: 01.03.14 um 10:00 bis 12:30 - GHotel, Kleefeld:

Dr. Jürgen Bantelmann: 

Psychometrie als nützliches Instrumentarium der Diagnostik und Therapieevaluation in der täglichen Praxis

Was in 2014 wichtig wird:

- Ab sofort keine PTV7 mehr an KV schicken
- Jetzt endlich Überprüfung unserer Honorarhöhen
- Widersprüche zurücknehmen?
  Mehr über dieses Thema finden Sie im internen Bereich.
- Mitgliederversammlung 2014 am Samstag, 01.03.2014 zu    
  gewohnter Zeit um 10:00 wieder im G-Hotel Hannover
 

Lesen Sie mehr über die dringend erforderliche Reform der Psychotherapeutenausbildung

Am 09.09. um 19 Uhr hat der bundesweite Flashmob der PiAs stattgefunden. Für fünf Minuten sind alle Beteiligten in ihrer Bewegung eingefroren als Erinnerung und Mahnung, dass die Ausbildungsreform still steht seit ihrer Einführung 1999.

Liebe KollegInnen,

Am 09.09. um 19.00 Uhr wird es einen bundesweiten Aktionstag mit Pressearbeit und einem sogenannten "freeze-Flashmob" für PiA (PsychotherapeutInnen in Ausbildung) geben. Die Initiative hierzu entstand im 3. PiA-Politiktreffen. Die Aktion ist Verbände übergreifend und wird vom bvvp mit organisiert.

Der Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten (bvvp) kritisiert scharf die von der Techniker Kasse aufgestellten 'Thesen zur ambulanten Psychotherapie'.
         Unserer Ansicht nach ist ein moderater Ausbau der psychotherapeutischen Versorgung nicht nur bedarfsgerecht, sondern rechnet sich darüber hinaus auch.
         Doch die TK zieht ihre ganz eigenen Schlüsse und legt dazu gleich das Konzept einer Clearingstelle bei der Krankenkasse selbst zur Steuerung von Therapieform und Therapielänge vor.

Die „MEDIVERBUND Aktiengesellschaft“, MEDI Baden-Württemberg e.V. sowie die AOK Baden-Württemberg haben eine Unterlassungsklage gegen einen der drei Vorsitzenden des Unabhängigen Fachausschusses Psychotherapie (nachfolgend „UFA“) der KV Baden-Württemberg, Dr. Karl Metzner, Vorsitzender des Landesverbandes Baden-Württemberg der DGPT angestrengt, in der einzelne Punkte einer kritischen Stellungnahme zum aktuellen Selektivvertrag (PNP-Vertrag) angegriffen wurden. Seitens der Kläger wurde beantragt, für jeden Fall der erneuten Äußerung der inkriminierten Kritik ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 €, ersatzweise eine Ordnungshaft von bis zu sechs Monaten gerichtlich festzusetzen.

Aktuell gültige Widerspruchsformulare sind in den internen Bereich gestellt worden.

Da viele Nachfragen zum Seminar kamen, hier klärende Information

Seit Ostern sind unsere neuen Seiten online. Wichtige Inhalte sind auf aktuellem Stand.

Unsere neue Homepage nds.bvvp.de ist online gestellt worden.